Hände weg vom Einschreiben mit Rückschein!

Wir haben in letzter Zeit immer wieder von Entscheidungen berichtet, in denen es um den rechtzeitigen Zugang von Kündigungen o.ä. geht.

Von daher wissen Sie bereits, dass das nach wie vor beliebte "Einwurf-Einschreiben" nicht das Mittel der Wahl sein sollte, wenn es darum geht, dass Sie den fristgerechten Zugang einer Kündigung o.ä. im Streitfall nachweisen müssen. 

Weiterlesen

Die neue Initiativlast des Arbeitgebers bei der Gewährung von Urlaubsansprüchen

In unserem Newsletter vom 19.02.2019 hatten wir bereits über die Pressemitteilung der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 19.02.2019 (Az: 9 AZR  423/16) berichtet.
Daher wissen Sie bereits, dass der Urlaub nur verfällt, wenn Sie Ihren Hinweispflichten nachgekommen sind.

Weiterlesen

3 Kardinalfehler bei Gratifikationen

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat in seiner kürzlich im Volltext veröffentlichten Entscheidung vom 08.08.2018 (Az: 4 Sa 433/17) drei Kardinalfehler in einer arbeitsvertraglichen Gratifikationsregelung offengelegt, wie sie leider immer noch vorkommen.

Weiterlesen

Grundsatzurteil zur ordentlichen Verdachtskündigung

Eine Verdachtskündigung unterliegt allerlei Voraussetzungen.
Eine davon ist, dass sich der Verdacht auf eine Pflichtverletzung beziehen muss, die so schwerwiegend ist, dass sie eine fristlose Kündigung nach § 626 BGB rechtfertigt.

Wie das Bundesarbeitsgericht bereits entschieden hat, ist eine Verdachtskündigung allerdings auch als ordentliche Kündigung möglich, wenn zugleich die Voraussetzungen für eine fristlose bzw. außerordentliche Kündigung nach § 626 BGB vorliegen.

Weiterlesen

Nochmal Neues zum Thema Urlaub

Unser letzter Newsletter mit dem Titel "Wieder Neues zum Thema Urlaub" war gerade gemacht, da legte das Bundesarbeitsgericht zum Thema Urlaub nach.

Weiterlesen